Montag, 10. November 2014

Kaffee meets Eierlikör ... Kühler winterlicher Eierkaffee

Hallo meine Lieben! Lang lang ist es her, als der letzte Beitrag online ging, aber nun wird es wieder besser. Ich hatte zum großen Teil einfach Schwierigkeiten das Bloggen mit meinen Alltag zu kombinieren. Trotzdem war ich nicht unbedingt untätig und auf ein paar Messen sowie einen größeren Bloggertreff gewesen. Von diesen Sachen werde ich euch gern berichten, wenn ihr möchtet. Jetzt aber zum Post.

Ich bin ja so eine richtige Eierlikör-Tante :) . Ich liebe ihn und fast alles, was es damit gibt. Die Firma Verpoorten schickte mir in der vergangenen Woche ein wirklich super tolles Paket zum Testen und um an einen Wettbewerb teilzunehmen. Vielen Dank an dieser Stelle. Ich habe mich wirklich riesig gefreut.


Das Motto ist: "Verpoorten trifft ins Schwarze". Es wird dazu aufgerufen leckere Cocktail oder heiße Kreationen in Kombination mit Kaffee zu kreieren. Das Motto hört sich garnicht so schwer an, wie es in Wirklichkeit ist. Habe mir wirklich den Kopf darüber zerbrochen, aber zwei super kühle Getränke zustande bekommen, die den Geschmackstest überstanden haben. Das Erste teile ich nun mit euch.

Die Idee kam mir ganz spontan. Ich trinke sehr gern Eierlikör mit Orangensaft gemischt und dachte mir, daraus lässt sich was machen. Und so kam dieser sehr leckere kühle, winterlich angehauchte Drink zustande, der sicherlich auch im Sommer sehr gut ankommt. Ihr benötigt:

  •  2 cl Eierlikör
  • 75 ml Orangensaft
  • 120 ml kalten Kaffee
  • etwa 100 ml Sahne
  • Vanillinzucker
  • Zimt
Als erstes mischt ihr den Saft mit dem Eierlikör und stellt dieses Gemisch 1 - 3 Stunden ins Gefrierfach. Wie bei Backöfen sind auch Gefierfächer unterschiedlich, deswegen die große Zeitspanne. Da Alkohol nicht einfriert, friert nur der Osaft etwas ein und somit erhaltet ihr nach kräftigen durchrühren eine Art Sorbet. 

Kocht euch einen Kaffee nach Wahl und lasst ihn vollständig auskühlen. Stellt ihn anschließend am besten noch in den Kühlschrank.

Die Sahne wird mit Vanillinzucker und Zimt nach Geschmack aufgeschlagen. Ich benutze immer einen haben Beutel Vanillinzucker und hatte dazu 1 1/2 TL Zimt gegeben.

Nach der Gefrierzeit wird das Gemixte kräftig durchgerührt und als erste Schicht in ein Glas gegeben. Gießt nun vorsichtig den Kaffee darüber Damit die Schichten nicht zu sehr ineinander verschwimmen, hilft es den Kaffee vorsichtig über die Rückseite einen Teelöffels zu gießen. Gebt zum Schluss die Sahne drauf. Wer mag dekoriert noch ein wenig. Ich habe noch Zimtpulver drübergestreut.


Mir hat es wirklich ausgesprochen gut geschmeckt und die Aromen harmonieren wirklich sehr perfekt miteinander. Durch die Kombination von Orange und Zimt, bekommt das Ganze auch einen schönen winterlichen Hauch. Lasst es euch schmecken.