Samstag, 8. Februar 2014

Lecker Bakery - Double Cheesecake mit Karamell- und Schokoguss

Hallo erstmal und ja mich gibt es noch :) ! Stecke mitten in der Praktika- und Klasurenphase und das zerrt sehr an den Nerven und der Zeit. Nix desto trotz war ich die Erste, und Einzige, die sich gemeldet hat, wo unsere nette Betreuerin gefragt hat, wer denn Kuchen für den letzten Tag mitbringen möchte. Es ist bei uns an der Uni fast überall so, dass man zum Schluss eines Praktikums nochmal nett und ungezwungen zusammensitzt und entweder zusammen frühstückt oder Kuchen nascht. Da ich mich durch die vielen Bilder der Lecker Bakery anstecken habe lassen, wollte ich etwas daraus machen und die Wahl fiel auf den Kuchen vom Cover.


Ihr benötigt für den Double Cheesecake mit Karamell- und Schokoguss:

Für den Boden:
  • etwas Öl
  • 75 g Butter
  • 175 g Erdnusskekse
Für die Käsecreme:
  • 800 g Frischkäse
  • 200 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 3 Eier
  • 40 g Backkakao
  • 200 g Sahne
Für den Karamellguss:
  •  125 g Zucker
  • 25 g Butter
  • 75 g Sahne
Für den Schokoguss:
  • 100 g Zartbitterschokoi
  • 10 g Kokosfett
  • 100 g Sahne
Boden einer Springform (22 cm) dünn mit Öl bestreichen. Die Erdnusskekse im Universalzerkleinerer zu "Sand" mixen. Die Butter schmelzen und mit dem Kekssand vermengen. Das Butter-Keks-Gemisch auf den Springformboden fest andrücken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 175° C vorheizen und die Käsecreme vorbereiten. Dazu den Frischkäse mit dem Zucker und der Speisestärke verrühren. Die Eier einzeln unterziehen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Nun die Creme teilen. Dazu in etwa 1/3 der Creme abnehmen und mit dem Backkakao vermischen. (Die Creme wird ziemlich fest dabei und der Kakao lässt sich auch nicht so leicht unterrühren, aber nicht verzweifeln, es geht :) ) Nun die Schokocreme auf den Boden verteilen und die weiße Creme drübergeben. 

Die Springform muss nun mit Alupapier ummantelt werden. Dazu zwei längere Streifen Alufolie nehmen und über Kreuz legen. Die Springform in die Mitte stellen und das Alupapier umschlagen. Nun die Springform und auf ein tiefes Blech stellen und heißes Wasser in das Blech gießen, bis es etwa 2,5 cm hoch ist. Den Käsekuchen nun im Ofen für etwa 1 Stunde backen. Rüttelt an der Form und achtet darauf, dass die Käsecreme nur noch ein wenig wackelt.


Nach der Stunde den Ofen ausmachen und die Ofentür nur anklappen. Den Kuchen noch 30 Minuten im Ofen stehen lassen. Anschließend mind 5 Stunden, aber am besten über Nacht auskühlen lassen.


Für den Karamellguss lasst ihr den Zucker in einen Topf karamellisieren und gebt nach kurzen abkühlen die Butter und die Sahne hinzu. Kocht das ganze dann nochmal für 2 Minuten auf. Abkühlen lassen und auf den Kuchen gießen und glatt streichen. Im Kühlschrank für 30 Minuten vollständig erkalten lassen.


Für den Schokiguss die Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und die Schoki und Butter darin schmelzen lassen. Alles gut verrühren, kurz auskühlen lassen und über den Kuchen gießen. Im Kühlschrank vollständig erkalten lassen.


Ich habe den Kuchen in einer 26er Form gebacken und würde euch empfehlen die doppelte Masse vom Boden zu machen. Die Schicht war doch recht dünn und kam nicht so zur Geltung. Die Käsecrememasse reicht locker auch für die 26er Form.

Der Kuchen schmeckt super, nicht zu mächtig, nicht zu süß und die Herbe der Zartbitterschoki und des Backkakao harmonieren sehr gut mit der Süße der Käsecreme. Beim Karamellguss waren sich die Testesser uneinig, einige fanden ihn sau geil, andere zuviel.




Kommentare:

  1. Sieht so lecker aus . Mhhhhhhhhh. Ich bin auch am überlegen ob ich den mal mache . Deiner sieht einfach so toll aus .

    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gibt es nur eine ganz einfache Lösung: MACHEN MACHEN MACHEN! Es wird sich lohnen.

      Und natürlich bescheid geben, ob es für dich auch so der Knaller war :)

      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  2. Die Lecker Backery hab ich auch bereits zu Hause und der Cheescake ist mir da auch sofort ins Auge gesprungen.
    Sieht unheimlich lecker aus!!!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich garantiere dir, dass er das zu 100% ist.
      Also ran den Herd :)

      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  3. Hallo, ich fand es war ein großer Aufwand. Selbst hab ich ihn auch gebacken (ist noch nicht online-kommt aber noch). Die Erdnusskekse fand ich waren zuwenig und der Käsecreme fehlte das gewisse etwas. Am besten war der Schokoguss :) Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja also den Boden fand ich auch zu dünn, das würde ich das nächste mal anders machen. Aufwand definiert jeder anders, aber was schnelles ist es wirklich nicht :)

      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen