Sonntag, 19. Januar 2014

Bananenwaffeln mit Zitronensahne

Die wichtigeste Mahlzeit des Tages soll ja das Frühstück sein. Ich bin ein leidenschaftlicher Frühstücker, sofern ich die Zeit dazu habe. Lecker Brötchen, Joghurt, allerlei Belag, Ost und Gemüse und und und. Das non plus ultra! Was aber, wenn man nicht die Zeit dazu hat jeden Tag den Tisch so reichhaltig zu decken. Da gibt es das klassische Müsli, Cornflakes, Toast, Stulle oder einfach nur ein Joghurt. Ich finde man sollte etwas einfallsreicher sein. Deswegen zeige ich euch heut ein super Rezept für Bananenwaffeln. Ihr benötigt:
  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Banane
  • 6 Eier
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Backpulver
  • Öl fürs Waffeleisen

Schlagt die Butter zusammen mit dem Zucker sehr schaumig. Zerdrückt mit einer Gabel die Banane und gebt sie zum Buttergemisch. Die Eier vorsichtig und langsam unterrühren. Zum Schluss die Mandeln und das Backpulver langsam einrieseln lassen und dabei vorsichtig rühren. Schmeckt den Teig ab, wenn er euch nicht süß genug ist, dann süßt ihr einfach nach. Backt den Teig im Waffeleisen aus.

Für die Zitronensahne benötigt ihr:
  •  200 g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • Zitronenschalenabrieb
Schlagt die Sahne mit dem Vanillinzucker so lange bis sie anfängt anzudicken. Dann gebt den Zitronensaft und den -abrieb dazu. Die Sahne nun solange schlagen bis sie steif ist.


Die Waffeln schmecken super lecker und durch die Zitronensahne kommt eine richtig schöne frische dazu. Aus dem Teig bekommt ihr in etwa 7 Waffeln herraus. Diese lassen sich auch ein paar Tage im Kühlschrank ausbewahren. Eingefroren habe ich die fertigen Waffeln auch schon. Um sie dann wieder zu genießen, lasse ich sie über Nacht auftauen und backe sie frühs auf dem Toaster oder im Ofen wieder auf. Natürlich schmecken die Waffeln auch super zu einer Tasse Kaffee am Nachmittag.

 

Freitag, 3. Januar 2014

Blitzrezept - Marzipankartoffeln

Hallo und herzlich willkommen in Jahr 2014! Ich hoffe ihr seit alle gut reingeruscht. Heute möchte ich euch ein ganz fixes Rezept vorstellen, was sich auch super als kleines Mitbringsel für spontane Einladungen macht. Die Marzipanliebhaber unter euch werden sich freuen. Es handelt sich um Marzipankartoffeln. Ihr benötigt:
  • Marzipanrohmasse
  • Zimt







Knetet das Marzipan bis es weich ist, aber noch nicht so dolle klebt. Teil es kleine Protionen und rollt Kugeln. Meine wiegen um die 10 g pro Kugel. Wälzt die Kugeln im Zimt. Alternativ könnt ihr auch Kokosraspeln, gehackte Mandeln, Schokostreusel oder was euch immer auch einfällt nehmen.

Die kleinen Kugeln sind immer der Hit und sorgen für lächelne Gesichter.